top of page

Warum Wünsche Berge versetzen und Zauberkräfte in uns aktivieren ?

No 7 - Alpencoach Blog


Im Blog No 2 – Warum Gipfelerlebnisse so bereichernd sind?  habe ich von meiner Erstbesteigung des Piz Linards vom 29. Juli 2018 berichtet und dich mitgenommen auf eine ganz persönliche Geschichte, die ich um diesen Berg hege und pflege. Darin ging es um unbewusstes Empfinden, das an die Oberfläche des Bewusstseins kommt und warum solche Gipfelerlebnisse bereichernd sind für unser Leben.

Sie beschenken uns mit Geduld, lehren uns in Dankbarkeit und zeigen uns ein grösseres Bild durch die Verbundenheit zu unseren Wegbegleitern.

Und was sich damals noch nicht so sichtbar zeigte, war meine Manifestationskraft. Meine innere Zauberkraft. Denn am 1. Oktober 2019 habe ich in Blog No 2 geschrieben „… Der Piz Linard hat bis heute nichts von seinem Zauber verloren und ich bin immer noch zutiefst dankbar für meine Geschichte mit diesem Berg, die noch nicht zu Ende ist.“ Und ja, diese Geschichte scheint noch viele Kapitel zu schrieben.

 

 

Hingegen im Blog No 3 – Warum Weitergeben gross macht? vom 7. November 2019  habe ich einen Wunsch ganz konkret aufnotiert und dieser Wunsch hatte es in sich. „Ich glaube der Piz Linard wird mich noch sehr lange begleiten, denn mein Wunsch ist es zusammen mit meinen Kindern da oben zu stehen. Irgendwann.“

 

Was seit dem Blog No2 also im Jahr 2019 geschehen ist, ist wundervoll und zeigt mir wie ehrlich und tief mein Wunsch war und wie sehr ich gespürt habe, dass noch mehr um diesen Berg geschehen darf.

 

o   Seit dem Sommer 2021 dürfen meine Jungs und ich während einer Woche die Chamonna dal Linard bewarten und alle Gäste, sowohl Fremde wie auch Bekannte und Verwandte, bewirten.

o   Auch hat der Piz Linard eine enorme Symbolkraft bekommen in dieser Zeit und steht nun für meinen persönlichen Lebensberg. Vom Frühjahr bis Herbst 2021 habe ich als Alpencoach die Lebensberg Methode entwickelt, welche inspiriert ist durch den Standort dieser Pyramide, sein ausdrucksstarker Anblick von allen Seiten und seine einzigartige Topographie. Der Begriff „Lebensberg“ bekam im Dezember 2022 noch mehr Aufmerksamkeit, denn damals habe ich mein erstes Buch veröffentlicht „Viola und der Lebensberg“ ISBN 978-3-033-09615-8 (Blog No 6 – Wenn du einem planlosen Plan flogst…)

o   Und fast auf den Tag genau fünf Jahre nach meiner Erstbesteigung des Piz Linards über den Südwestgrat durfte ich am 28. Juli 2023 zusammen mit meinem älteren Sohn, der damals neun Jahre alt war, auf dem Gipfel auf 3410 Metern über Meer stehen. Das „irgendwann“ in meinem Wunsch hat sich innerhalb von vier Jahren manifestiert.  Sichtlich berührt von diesem Moment, den ich mir so sehr gewünscht habe, genoss ich damals einen Herzaugenblick für mich, hielt dankend meine Hand aufs Herz und die tiefe Dankbarkeit zeigte sich in meinem Strahlen. Und so kann ich sogar beim Schrieben dieses Blogs dieses Glücks- und Dankbarkeitsgefühl unmittelbar hervorrufen.

 


Warum Wünsche Berge versetzen und Zauberkräfte in uns aktivieren ?


· Wünsche ermöglichen uns unsere Bedürfnisse zu erkennen.

 

· Die Zauberkraft der Umsetzung eines Wunsches lehrt mich in Ehrlichkeit mit mir, meinen Bedürfnissen und meiner Absicht.

 

· Visualisieren mit allen Sinnen nährt unsere Zauberkraft der Wünsche.

 

 

Bist du auf der Suche nach deiner Zauberkraft? Oder möchtest du begleitet von mir hinter deine Wünsche blicken? Gerne leite ich dich an und unterstütze dich beim Wecken deiner inneren Zauberkraft.

 

Ich freue mich dich an deinem Lebensberg zu begleiten und deinen Wünschen Raum und Zeit zu schenken.

Rosaria Michaela Ackermann – Dein Alpencoach 0041 78 720 34 10 info@rosaria-alpencoach.com




24 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page